PS4 vs Xbox vs PC – The Battle – 4K Gaming TV

PS4 vs Xbox vs PC Gaming TV, Gaming Fernseher

Der folgende Beitrag informiert euch über die momentanen Leistungsunterschiede zwischen der PS4 – XBox und dem PC.

Ziel ist: „natives 4K-Rendering“

Wer von „nativem 4K-Rendering“ spricht, meint die 4K-Auflösung die von der Hardware geleistet wird. Im Gegensatz dazu wird vom Upscalling gesprochen, wenn Software diese Aufgabe übernimmt.

.

Können die Konsolen am Markt „natives 4K-Rendering“?

Nun stellt sich die Frage, ob die PS4 Pro, eine PC-Grafikkarte oder auch die Xbox Scorpio bei regulären Spielen natives 4K-Rendering erreichen können?

Die aktuellen Leistung der Konsolen reicht noch nicht aus um durchgehend native 4K-Inhalte zu liefern. Bei der Xbox-Scorpio, die Ende 2017 vermutlich mit mehr Power (ca. 6 Teraflops) aufmarschieren wird, bleibt abzuwarten ob es ausreicht.

Mark Cerny, Lead System Architect bei Sony für die Hardware der Playstation 4 und PS4 Pro verantwortlich, hat sich zum Thema „natives 4K“ geäußert. Er persönlich glaubt, dass es für eine durchgängige Ultra-HD-Auflösung eine GPU brauche, die eine Rohleistung von mindestens 8 TFLOPS zur Verfügung stellen kann.

 

Also die Hardware leistet nicht das Gewünschte! Aber um trotzdem 4K Inhalte zu genießen, kann die PS4 Pro hoch skalieren. Hierzu hast du drei verschiedene Einstellungsmöglichkeiten:

  • 1920 x 1080p 30Fps:  Auflösung und Framerate wie bei der normalen PS4, aber bessere Effekte
  • 1920 x 1080p 40-60Fps: Verbesserte Framerate auf 40 bis 60 Bilder pro Sekunde, aber gleiche Auflösung und Effekte wie bei der normalen PS4
  • 3840 x 2160p 30Fps: Verbesserte Auflösung, aber gleiche Framerate und Effekte wie bei der normalen PS4D

Zudem bietet die PS4 Pro vollen HDR-Support.

 

Natives 4K mit dem PC

Bei der PC-Grafikkarte hingegen kannst du eine Auflösung von 4K bei maximalen Grafikeinstellungen nutzen und flüssig bei 60 Fps dein Spiel genießen. Vorausgesetzt du bist stolzer Besitzer einer nVidia GeForce GTX 1080Ti oder Titan. :)
Bei den nVidia GTX 1080 (OC) und 1070 (OC) Grafikkarten erreichst du bei 4K Spielen bei einer Auflösung von 3840×2160 und 0xAA/16xAF eine durchschnittliche Frame-Rate von ca.52 Fps, bei der GTX 1080 (OC) und bei der GTX 1070 (OC) ca. 43 Fps.

:

Um die Leitungsunterschiede leichter verständlich zu machen haben wir hier zum Vergleich die GPU-Leistung in Teraflops* gewählt.

*FLOPS:
Floating Point Operations per Second (Gleitkommaoperationen pro Sekunde) Es ist die Maßeinheit für die Leistungsfähigkeit von Prozessoren, Grafikprozessoren und Computern. FLOPS geben also an, wie viele Berechnungen ein Rechner oder Prozessor pro Sekunde durchführen kann. Je mehr FLOPS ein Computer/Prozessor schafft, desto schneller und leistungsstärker ist er.

XBOX:

  • Die Xbox One S erreicht eine GPU-Leistung von 1,4 Teraflops
  • Die Xbox One Scorpio (Ende 2017) wird eine GPU-Leistung von ca. 6 Teraflops erreichen

Playstation:

  • Die Sony Playstation 4 erreicht eine GPU-Leistung von 1,84 Teraflops
  • Die Sony Playstation 4 Pro erreicht eine GPU-Leistung von 4,19 Teraflops.

Pc-Gaming (Grafikkarten):

  • Die nVidia GeForce GTX 1070 erreicht bei einem Takt von 1683 MHz eine GPU-Leistung von 6,64 Teraflops
  • Die nVidia GeForce GTX 1080 erreicht bei einem Takt von 1733MHz eine GPU-Leistung von 8,87 Teraflops
  • Die nVidia GeForce GTX Titan erreicht bei einem Takt von 1531MHz eine GPU-Leistung von ca. 11 Teraflops
  • Die nVidia GeForce GTX 1080Ti (Anfang 2017) erreicht bei einem Takt von 1530MHz eine GPU-Leistung von ca. 10.8 Teraflops

 

Nun haben wir die technischen Aspekte geklärt! Aber was ist denn mit Spielen, Zocken, Gaming, Fun und Genuss?

Hier eine Übersicht der PS4 Spiele die ein 4K-Patch bekommen:

 

 

Quellen:

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.