Gaming TV/Fernseher als PC Monitor

In diesem Fall wird der Fernseher wird primär als Monitor für den PC benutzt.Tastatur für den Gaming PC
Hier sind insbesondere 3 Punkte zu beachten!

 

  • Input Lag – Für das reaktionsschnelle Gaming. (mehr Informationen zum Input Lag)

 

  • Blickwinkelstabilität – Theoretisch sind hier 2 Szenarien denkbar.
    • Szenario 1: der Nutzer sitzt sehr nah am Bildschirm, mit einer geringen Blickwinkelstabilität könnten die Farben des äußeren Bildschirmrandes verfälscht werden. (siehe auch“curved vs. flat TV“)
    • Szenario 2: Eine Konstellation die wohl weit weniger verbreitet ist. Es wird nicht nur ein TV sondern 3 oder mehr genutzt. In diesem Fall würden die äußeren Fernsehgeräte leicht schräg ausgerichtet werden. In diesem Fall wäre der Effekt einer geringen Blickwinkelstabilität noch gravierender.

 

  • Motion Blur (Bewegungsunschärfe) – Es beeinflusst, wie verschwommene schnelle Bewegungen auf dem Bildschirm erscheinen. Bewegungsunschärfe manifestiert sich zumeist als eine Spur auf bewegten Objekten und ist für Sport- und Videospiele von besonderer Bedeutung. Es ist ein kontroverses Thema und unterliegt teilweise einer subjektiven Einschätzung. (mehr Informationen zu Motion Blur)